Mischen
Recyclen
Lagern


… auf dem neuesten Stand

ASPHALTEINBAU ASPHALTMISCHANLAGE

Die Produktpalette unserer Mischanlage am Standort Braunfels-Philippstein umfasst jegliche Sorten von Asphalttrag-/ Binder- und Deckschichten- einschließlich Gussasphalt. Hierzu gehören auch immer wieder Sondermischgutsorten, deren Rezepturen noch nicht in den Richtlinienkatalog der anerkannten Asphaltbauweisen aufgenommen wurde und sich somit in der Entwicklungsphase befinden. Durch den immer größer werdenden Anteil an Ausbauasphalt im Mischgut werden auch immer höhere Anforderungen an die Laborüberwachung gestellt. Unser ebenfalls am Standort ansässiges eigenständiges Asphaltlabor überwacht sowohl die Mischgutproduktion als auch die Güteeigenschaften unserer Zuschlagsstoffe, welche zum größten Teil aus unserem eigenen Natursteinwerk am benachbarten Standort in Altenkirchen stammen.

Grundlage unserer Wettbewerbsfähigkeit und unseres hohen Qualitätsanspruchs ist der stetige Ausbau unserer Anlagentechnik sowohl in den Bereichen der Asphaltherstellung als auch im Bereich des Recycling alter Asphaltdeckschichten im neuen Asphaltmischgut. Da die Wiederverwendung von Asphalt schon seit Jahrzenten zunehmend an Bedeutung gewinnt, entschieden wir uns 2013 als eine der wenigen Asphaltmischanlagen in Hessen unsere bestehende Mischanlage, um eine Paralleltrommel zu erweitern. Weitere Ergänzungen der Anlage folgten im Zuge einer überdachten Fräsguthalle sowie eine im Jahr 2015 in Betrieb genommene Thermohalle zur Zwischenlagerung größerer Mischgutmengen und dadurch zur Steigerung der Absatzmengen pro Stunde in Stoßzeiten. 2020 wurde die in die Jahre gekommene Recyclinganlage vollständig ersetzt. Mit der neuen Anlagentechnik der Firma SBM wird der Notwendigkeit an immer größere Anforderungen an das Asphaltgranulat Rechnung getragen. Zudem sind wir nun ebenfalls in der Lage zertifizierte Recyclingbaustoffe zu produzieren, welchhe die Ansprüche von Frostschutzschichten erfüllen können. Im Sommer 2019 startete man dann mit der Planung des Ersatzes von Trockentrommel sowie Mischturm mit Siloanlage. Die in 2013 errichtete Paralleltrommel wird dabei in die neue Anlagentechnik integriert. Ziel ist eine Steigerung der Mischleistung von 200 auf 320to/h bei 80 Chargen/h. Zur Entlastung des Wiegebetriebes und zur besseren Überwachung der zulässigen LKW-Zulademengen wird es in Zukunft auch möglich sein, die Wiegung direkt unter den Silotürmen vorzunehmen. Die Inbetriebnahme der Anlage der Firma Benninghofen ist für Anfang Mai 2021 terminiert

Aktuelles

 

Verwaltungsneubau nach einjähriger Bauzeit planmäßig in Betrieb

 

Pünktlich zum Jahresbeginn wurde die Erweiterung des Verwaltungsgebäudes "Auf der…

Mehr lesen

Prüfung bestanden !

 

Nachwuchsarbeit wird groß geschrieben im Hause Jost. Nach absolvierter Ausbildung zum Straßenbauer haben Benedict Schröder und…

Mehr lesen

Sommerfest und Betriebsausflug

 

Leider fallen in diesem Jahr unser Sommerfest und der Betriebsausflug wegen Corona aus. Aber sicher ist schon jetzt:…

Mehr lesen

 

Jubiläen 2020

 

Wir gratulieren unseren Mitarbeitern zum Jubiläum und danken für die Zusammenarbeit:

01.02.2020 - 10 Jahre - Yvonne Uhl

Mehr lesen

Ihr Partner im Strassenbau

Mischen
Recyclen
Lagern


… auf dem neuesten Stand